In eine Unfallstelle auf der A6 gefahren

Kirchardt 

Email

Nach einem Unfall auf der Autobahn 6 krachte es gleich ein zweites Mal, da ein 51-Jähriger mit seinem Mercedes in eine Unfallstelle fuhr und mit dem zuvor verunfallten Fahrzeug kollidierte. Eine 23-Jährige befuhr in der Nacht auf Samstag mit ihrem Suzuki die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau. Gegen 0.15 Uhr querte ein Hase die Fahrbahn, woraufhin die Frau mit ihrem Wagen auswich und in der Folge ins Schleudern geriet. Der Wagen kam schließlich zwischen der linken und mittleren Fahrspur zum Stehen. Nachfolgende Fahrzeuge hielten daraufhin auf dem Seitenstreifen an. Trotz eingeschalteter Warnblinkanlagen übersah der 51-Jährige mit seinem Auto den Suzuki und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenprall wurde die 23-Jährige und die 23-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro.