Bad Rappenau
Lesezeichen setzen Merken

Hoher  Schaden nach Unfall auf A6

  |  

Einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen verursachte ein Unbekannter am Donnerstagmittag auf der A6 und flüchtete.

Ein 23-jähriger Transporter-Fahrer fuhr gegen 11.30 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn / Untereisesheim in Richtung Nürnberg. Ein von hinten herannahender Toyota Van überholte den 23-Jährigen auf dem linken Fahrstreifen und schwenkte angeblich nach rechts, als er auf dessen Höhe war. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Durch diese Kollision soll der Transporter nach rechts abgedrängt worden sein und kollidierte mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro. Der Fahrer des Toyota flüchtete.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07134 5130, zu melden.

  Nach oben