Drei Autos in Unfall auf A6 verwickelt - Verursacher flüchtet

Bad Rappenau 

Email

Auf knapp 30.000 Euro beläuft sich der Schaden, der am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau entstand.

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Lkw mit Anhänger war gegen 16 Uhr auf der Autobahn in Richtung Nürnberg unterwegs, als er unvermittelt vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte. Dort fuhr bereits ein 29-Jähriger in einem Porsche, der deshalb stark abbremsen musste. Die dahinter folgende 32 Jahre alte Fahrerin eines Seats bremste ebenfalls ab. Die darauffolgende 19-jährige Lenkerin eines Opels bemerkte die bremsenden Fahrzeuge wohl zu spät und fuhr auf den Seat auf, der durch die Wucht des Aufpralls auf den Porsche geschoben wurde, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die drei Autofahrer sowie die 51 Jahre alte Beifahrerin im Seat erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.