Garagenbrand in Eppingen nimmt glimpflichen Verlauf

Eppingen  Zu einem Brand in Eppingen-Mühlbach ist die Feuerwehr am Mittwoch gegen 18.25 Uhr gerufen worden. Zu befürchten war laut des eingehenden Alarms, dass ein Mann und zwei Kinder in Gefahr seien, sagte Thomas Blösch, Kommandant der Eppinger Wehr.

Email

Als die Rettungskräfte am Einsatzort in der Hebelstrasse eintrafen, stellte sich heraus, dass der Hausbesitzer in der Garage mit Löscharbeiten zugange war, die Kinder befanden sich bei einer Nachbarin.

Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Auch bekämpfte sie die Gefahr, die von sieben Gasflaschen in der Garage ausgingen. Die Garage brannte völlig aus und zerstörte Gegenstände, die darin untergestellt waren. Ein Auto befand sich laut Polizei nicht in der Garage. Auch die angrenzende Garage des Nachbarhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzte den Sachschaden am Abend auf etwa 20.000 Euro. Die Brandursache war noch ungeklärt. 

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 55 Kräften im Einsatz. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und vier Personen am Brandort.


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.