Auto fährt in Bad Rappenau auf die Schienen - Bahnverkehr lahmgelegt

Bad Rappenau  In den Morgenstunden des Freitags hat eine Autofahrerin den Bahnverkehr zwischenzeitlich lahmgelegt. Wo die Straße „Hinter dem Schloß“ die Bahnlinie kreuzt, bog sie statt auf die Straße auf die Gleise ab – das Fahrzeug blieb im Gleisbett stecken.

Email
Die Feuerwehr musste am Freitagmorgen ein Auto von den Gleisen bergen. Foto: privat

Zu einem Zusammenstoß sei es nicht gekommen, weil der Bahnverkehr sofort vollständig eingestellt worden ist, sagt der Sprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn, Daniel Fessler, auf Stimme-Nachfrage. Verletzt wurde niemand.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau erreichte um 7.15 Uhr die Unfallstelle und konnte das Fahrzeug aus dem Gleisbett heben – herauszufahren war nicht mehr möglich. „Wir wollten nicht auf einen privat organisierten Kranwagen warten, das wäre aufwendiger gewesen und hätte länger gedauert“, sagt der Bad Rappenauer Feuerwehrkommandant Felix Mann.

„Für den Einsatz eines Krans hätte die Oberleitung der Gleisanlage abgebaut werden müssen. Unser Ziel war aber, die Bahnlinie möglichst schnell wieder frei zu bekommen.“ Von den drei Bahnübergängen in Bad Rappenau sei dieser der wichtigste. 

Gegen 8.30 Uhr konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden.


Alexander Klug

Alexander Klug

Reporter

Alexander Klug ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.