Zwei Brände an einem Morgen

Sinsheim 

Email

Zwei Brände hielten Sinsheimer Feuerwehren am Sonntagmorgen in Atem.

Zunächst rückte die Feuerwehr aus Steinsfurt mit 15 Mann gegen 4.20 Uhr aus, nachdem bekannt wurde, dass ein Holzunterstand in der Röhrigstraße brannte. Das Feuer war schnell gelöscht, den Schaden beziffert die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Kurz nach 9 Uhr mussten die Steinsfurter Wehrleute noch einmal ausrücken. Diesmal jedoch mit Unterstützung der Wehren aus Reihen und Sinsheim, da ein Müllcontainer lichterloh brannte. Der Müllcontainer war an der "Schule am Giebel" abgestellt und drohte, auf die Fassade des Schulgebäudes überzugreifen.

Die nunmehr insgesamt rund 40 Feuerwehrleute löschten das Feuer zügig, so dass Schlimmeres verhindert werden konnte. Dennoch dürfte nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehr als 10.000 Euro entstanden sein.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurden beide Feuer vorsätzlich gelegt. Das Revier Sinsheim führt die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07261/690-0 zu melden.