Wilderer treiben bei Mühlbach ihr Unwesen

Eppingen  Die Eppinger Polizei ermittelt in einem Fall von Jagdwilderei. Am Wochenende hatte ein Unbekannter in Nähe von Mühlbach ein Reh erlegt und anschließend fachmännisch zerlegt.

Von unserer Redaktion
Email

In der Nacht zum Sonntag wurde in Eppingen ein Reh von Unbekannten geschossen und zerlegt. Zwischen 2 und 3 Uhr hörte eine Zeugin mehrere Schüsse. Offenbar erschoss ein Wilderer das Tier oberhalb der Steinbrüche von Mühlbach am Lichthölzerweg. Das Reh wurde fachgerecht aufgebrochen und der "Rehmantel" auf einem Jägersitz abgelegt.

Da es sich bei dem Schuss um einen sogenannten Blattschuss handelte, geht die Polizei davon aus, dass der Wilderer über Jagderfahrung verfügt.

Zeugen, die Hinweise auf den Schützen haben, werden gebeten, sich unter der Nummer 07262 60950 beim Polizeirevier in Eppingen zu melden.