Tödlicher Verkehrsunfall auf B293

Bretten  Nachdem eine 70-Jährige von der Fahrbahn abkommt, mit der Leitplanke kollidiert und von einem entgegenkommenden Wagen erfasst wird, stirbt sie noch am Unfallort.

Email

Nachdem eine 70-Jährige von der Fahrbahn abkommt mit der Leitplanke kollidiert und von einem anderen Wagen erfasst wird, stirbt sie noch am Unfallort.  

Die Fahrerin kam am Karsamstag  gegen 15.40 Uhr auf der B 293 in Höhe Bretten-Gölshausen aus bislang unbekannter Ursache mit Ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und wurde dann nach links auf die Gegenfahrbahn zurückgeschleudert.

In der weiteren Folge wurde Sie hierbei vom entgegenkommenden Wagen eines 39-Jährigen erfasst, wodurch beide Fahrzeuge in die Leitplanken geschleudert wurden. Die 70-jährige Frau wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 39-jährige Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Karlsruhe. Aufgrund des Verkehrsunfalls war die B 293 in diesem Bereich bis zirka 19.30 Uhr voll gesperrt.