Schwere Verletzungen durch Selbstschussapparat

Gemmingen 

Beim unachtsamen Hantieren mit einem Selbstschussapparat, der bestimmungsgemäß zur Abwehr von Vögeln und Wild eingesetzt wird, verletzte sich am Sonntagnachmittag ein 21-Jähriger in Gemmingen schwer. Es löste sich ein Schuss aus dem Gerät. Das Projektil traf den jungen Mann am Kopf.

Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik verbracht. Laut Polizeibericht schwebte der Mann nicht in Lebensgefahr.