Polizei holt junge Fahrerin aus dem Auto

Gemmingen 

Email

Das sonderbare Verhalten einer 23-Jährigen am Montagmorgen gibt der Polizei Rätsel auf.

Eine Streife des Polizeireviers Eppingen fuhr auf der B 293 in Richtung Heilbronn, als die Frau mit ihrem VW in Höhe Gemmingen/Stetten ein STOP-Zeichen missachtete und auf die Bundesstraße einbog.

Der Fahrer des Streifenwagens musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die VW-Lenkerin riss das Steuer ihres Wagens nach links und fuhr dann auf der Gegenfahrspur in Richtung Heilbronn weiter. Auf Anhaltezeichen reagierte sie anschließend nicht. Erst in Höhe von Leingarten konnte sie gestoppt werden, wie die Polizei Heilbronn am Dienstag mitteilte. 

Die Beamten mussten sie mit einfacher körperlicher Gewalt aus ihrem Auto holen, da sie sich weigerte, auszusteigen. Seltsamerweise ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,00 Promille und auch ein Drogenvortest verlief negativ.

Gegen die 23-Jährige wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt, heißt es im Polizeibericht.