Motorradfahrer hat Glück im Unglück

Bad Rappenau 

Email

Der getragene Schutzhelm schützte am Dienstagvormittag in Bad Rappenau einen Motorradfahrer vor wahrscheinlich schweren Verletzungen. Der 63-Jährige befuhr mit seiner KTM die Straße Am Schafsbaum, als eine 65-Jährige mit ihrem Auto aus der Raiffeisenstraße einbog und dabei das Motorrad wohl übersehen hatte.

Der Kradfahrer musste stark bremsen, stürzte und fiel mit dem Kopf auf einen Steinblock. Aufgrund des Schutzhelms kam er mit leichten Verletzungen davon.