Kissen in Einfamilienhaus in Flammen

Sinsheim  Ein brennendes Kissen in einem Wohnhaus hat in Sinsheim für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Email

Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich in der Nacht zu Montag selbst ins Freie retten, wie die Polizei mitteilte. Sicherheitshalber seien auch die angrenzenden Wohnhäuser evakuiert worden.

Vier Bewohner kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Das Kissen sei durch eine Lampe in einer Abstellkammer im Keller des Hauses in Brand geraten. Die Feuerwehr brachte es ins Freie und löschte es, bevor sich die Flammen ausbreiten konnten.