Kirchenhecke bremst Suzuki

Gemmingen 

Möglicherweise infolge eines Sekundenschlafs kam der Fahrer eines Seats am Dienstagmorgen gegen 6.25 Uhr von der Stettener Straße in Gemmingen ab. Zunächst kollidierte der Wagen mit einem geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser um circa 20 Meter versetzt und kam nach dem Überfahren eines Metallpfostens in der Hecke der evangelischen Gemeinde Gemmingen zum Stehen.

Der Sachschaden am Seat beläuft sich auf circa 3.000 Euro, der Suzuki kann für circa 5.000 Euro repariert werden und an der Hecke entstanden Schäden in Höhe von circa 300 Euro.