Kind in Gemmingen von Zug erfasst

Von Alexander Klug

Gemmingen  Eine Stadtbahn der Linie S4 hat im Bereich des Gemminger Bahnhofs ein Kind erfasst. Das Kind wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Nach dem Unfall ist der Stadtbahnverkehr unterbrochen. Foto: Kinkopf

Eine Stadtbahn der Linie S4 hat gegen 14 Uhr im Bereich des Gemminger Bahnhofs ein Kind erfasst, das nach ersten Erkenntnissen zu Fuß im Gleisbereich unterwegs war. Der zirka 10 Jahre alte Junge wird momentan mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

„Mehr Informationen haben wir noch nicht“, sagte ein Polizeisprecher.

Züge konnten die Unfallstelle während der Unfallaufnahme nicht passieren. „Wir haben einen Schienenersatzverkehr eingerichtet“, sagte AVG-Sprecher Michael Krauth. Die Busse transportierten die Fahrgäste zwischen Eppingen und Gemmingen. Gegen 15.30 Uhr teilte die AVG mit, dass die Stadtbahnen den Gemminger Bahnhof wieder regulär passieren können. 

Im Verlauf des Nachmittag sei aber weiterhin mit Verzögerungen zu rechnen.