Fahnder verfolgen Flüchtende

Bad Rappenau 

Email

Aufgrund der Hartnäckigkeit zweier Fahnder der Heilbronner Kripo kann ein 28-Jähriger wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Rechenschaft gezogen werden. Die zivile Streife beobachtete auf der A6 einen Mazda mit französischem Kennzeichen, dessen Insassen sich verdächtig verhielten. Offenbar bemerkten diese die Beamten und der Fahrer gab Gas. Mit hoher Geschwindigkeit fuhren sie an der Anschlussstelle Bad Rappenau ab und verschwanden im Fürfelder Gewerbegebiet. Auf der Suche nach dem Auto bemerkte die Streife zwei Männer zu Fuß, die rasch merkten, dass Lügen kurze Beine haben.

Dass es sich bei dem um die Ecke geparkten Mazda um ihr Fahrzeug handelte, konnte mit dem Schlüssel, den der 28-Jährige in der Hosentasche hatte, schnell festgestellt werden. Der junge Rumäne ist polizeibekannt und von einer Polizeidienststelle im Ausland und in Hessen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Wie sich zeigte, war er ohne Führerschein unterwegs, was die Flucht erklärte.