Dreist, raffiniert und fingerfertig

Bad Rappenau 

Email

Eine ungeheure Dreistigkeit legte ein Trickdieb in Bad Rappenau am Samstagvormittag an den Tag.

Der Unbekannte öffnete die Beifahrertür des Wagens eines 75-Jährigen, der in der Raiffeisenstraße gerade losfahren wollte. Er fragte, ob dieser ihm eine Zwei-Euro-Münze in zwei einzelne wechseln könne. Der Gefragte öffnete seinen Geldbeutel und suchte. Als er nichts fand, half ihm der Fremde bei der weiteren Suche im Geldbeutel. Aber auch er fand nichts.

Als der 75-Jährige zuhause ankam bemerkte er, dass aus seinem Geldbeutel 150 Euro in Scheinen fehlten.

Der rund 30 Jahre alte Täter ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine normale Figur, einen gepflegten Vollbart und ein südländisches Aussehen. Er sprach laut dem Opfer mit arabischem Akzent. Falls der Mann wieder irgendwo auftritt, sollte umgehend die Polizei, auch über den Notruf 110, verständigt werden.

Hinweise gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.