Autofahrer ohne Führerschein flüchtet vor Polizeikontrolle

Kraichgau 

Bei seiner Flucht vor einer Polizeikontrolle gefährdete der Fahrer eines Mercedes am Freitagmittag zahlreiche Verkehrsteilnehmer.

Vermutlich weil er nicht im Besitz eines Führerscheins ist, gab der Mann gegen 12 Uhr in der Hauptstraße Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über die B 292 in Richtung Waibstadt. Er überholte dabei mehrere Autofahrer trotz Überholverbots, so dass entgegenkommende Fahrer abbremsen und ausweichen mussten, wie die Polizei in Mannheim mitteilte. 

Auf Höhe der Mülldeponie wendete er sein Auto und flüchtete weiter auf der Kreisstraße nach Daisbach. Auf der kurvenreichen Strecke mussten weitere entgegenkommende Fahrer, darunter ein Motorradfahrer, ausweichen und abbremsen um einen Unfall zu verhindern. Um einen schweren Unfall zu verhindern, wurde die Verfolgung hier durch die Polizeistreife abgebrochen.

Im Rahmen der weiteren Fahndung konnte der Fahrer etwa eine halbe Stunde später auf einem Feldweg fahrend zwischen Waibstadt und Neidenstein entdeckt werden. Der erneute Versuch zu flüchten, endete in einer Böschung, wo das Auto stecken blieb.

Der Fahrer wurde anschließend in Gewahrsam genommen, das Auto wurde abgeschleppt. Wie sich herausstelle, war der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, da ihm diese im Mai dieses Jahres in Mannheim entzogen worden war.

Geschädigte, die durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten sich unter Telefon 07261/6900 bei der Polizei in Sinsheim zu melden.