A6 bei Bad Rappenau zwischenzeitlich voll gesperrt

Bad Rappenau  Nach einem Unfall auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau waren die Fahrbahnen in Fahrtrichtung Mannheim zunächst blockiert. Inzwischen rollt der Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Mit Behinderungen muss aber weiterhin gerechnet werden.

Von Alexander Klug
Email

Bei einem Unfall mit zwei Lkw zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Steinsfurt hat einer der beiden Laster seine Ladung verloren, sie verteilte sich über alle drei Fahrspuren in Richtung Mannheim. Die Polizei musste die Autobahn gegen Mittag vollständig sperren - mittlerweile ist wieder ein Fahrstreifen für den Verkehr frei. Verletzt wurde niemand.

Ein Stauende habe der Fahrer eines Kleinlaster nicht rechtzeitig erkannt und versucht, dem vorausfahrenden Fahrzeug auszuweichen, schildert ein Polizist vor Ort den wahrscheinlichen Unfallhergang. Dabei habe er einen vorausfahrenden Lkw gestreift und sein eigenes Fahrzeug so beschädigt, dass er Ladung verloren habe. „Es handelt sich um Autoteile, kein Gefahrgut“, erläutert der Polizist. 

Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Später teilte die Polizei mit, dass ein Gesamtschaden von mindestens 50.000 entstanden war. Verletzt wurde niemand. 

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten