Bretten
Lesezeichen setzen Merken

61-Jähriger bei Verpuffung in Bretten schwer verletzt

  |    | 
Lesezeit 1 Min

Bei einer Verpuffung am Freitagnachmittag in Bretten ist ein 61-Jähriger auf seinem Grundstück schwer verletzt worden. Er wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der 62-Jährige gegen 16.40 Uhr mit einem Gasbrenner das Unkraut zwischen den Pflastersteinen auf seinem Hof entfernen. Dabei geriet versehentlich eine kleine Grasfläche in Brand. Bei seinem anschließenden Versuch das Feuer zu löschen, kam es zu einer Verpuffung, wodurch der 62-Jährige schwere Brandverletzungen erlitt, wie die Polizei Karlsruhe am Montag mitteilte.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Mann zunächst vor Ort, bevor er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklink geflogen wurde.

  Nach oben