31-Jähriger landet in Untersuchungshaft

Knittlingen/Sulzfeld 

Email

Der Haftrichter beim Amtsgericht Pforzheim setzte am Montagnachmittag einen bestehenden Haftbefehl gegen einen 31-Jährigen in Vollzug. Dem dringend Tatverdächtigen werden Verstöße gegen das Waffengesetz, das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen.

In einem Ermittlungsverfahren des Kriminalkommissariats Pforzheim wurde in den Morgenstunden des 29. Oktober die Wohnung des Tatverdächtigen in Knittlingen durchsucht. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte mehrere scharfe Schusswaffen, Munition sowie Messer. Weiter wurden Betäubungsmittel sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde nicht angetroffen und war zunächst unbekannten Aufenthalts. Gegen ihn wurde von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - ein Haftbefehl erwirkt. Nach sogenannten kriminaltaktischen Maßnahmen wurde der 31-Jährige in einem Wohnhaus in Sulzfeld lokalisiert. Am Sonntagabend wurde er durch Beamte des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg in der Wohnung widerstandslos festgenommen.