16-Jähriger verursacht Verkehrsunfall

Eppingen 

Am Samstag gegen 05.30 Uhr kam ein Audi beim Ortseingang Eppingen auf der L 552 von der B 293 kommend aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überfuhr eine Grünfläche und einen kleinen Baum und überquerte daraufhin die parallel verlaufende Tulpenstraße. Dort prallte es gegen einen parkenden VW-Transporter und kam dann an einer angrenzenden Mauer zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls war der VW-Transporter noch gegen einen davor parkenden VW Golf geschleudert worden. 

In dem Audi saßen während des Unfalls drei Personen. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer, der bei dem Unfall nicht angegurtet war und auch deshalb schwer verletzt wurde, erst 16 Jahre alt ist. Er ist nicht im Besitz eines Führerscheins. Der Audi war weder zum Straßenverkehr zugelassen, noch bestand Versicherungsschutz. Da auch keine Kennzeichen angebracht waren, hatten die Insassen offensichtlich kurz zuvor welche in Sinsheim entwendet, die dann von der Polizei in dem Audi aufgefunden wurden.

Ein auf dem Rücksitz mitfahrender 17-Jähriger wurde ebenfalls schwer verletzt, ein noch unbekannter Beifahrer konnte, trotz Gesichtsverletzungen, vor dem Eintreffen der Polizei flüchten. Von dem 16-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, da er vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel stand. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.