Wer wurde von schwarzem Audi gefährdet?

Künzelsau 

Email

Die Polizei sucht nach Autofahrern, die am Dienstagabend auf der B19 bei Künzelsau von den Fahrmanövern eines schwarzen Audis gefährdet wurden.

Der Fahrer des Wagens überholte auf der Strecke zwischen dem Taläckerkreisel und Kupferzell im zweispurigen Bereich zunächst einen Motorradfahrer, der gerade dabei war, selbst ei Auto mit Anhänger zu überholen. Dabei kam der Audi-Fahrer einerseits dem Motorrad gefährlich nahe, andererseits geriet er mit seinem Wagen trotz der durchgezogenen Linie in den Gegenverkehr und brachte dort entgegenkommende Fahrzeuge in Bedrängnis.

Als der Audi im weiteren Verlauf noch andere Fahrzeuge unter Zuhilfenahme der Gegenfahrbahn überholte, wäre es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Nur weil der Fahrer des entgegenkommenden Autos geistesgegenwärtig in Richtung der Leitplanke auswich, konnte ein Unfall verhindert werden, heißt es im Polizeibericht.

Das Polizeirevier Künzelsau bittet Autofahrer, die von dem schwarzen Audi gefährdet wurden und Zeugen, die dessen Fahrmanöver beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.