Vorfahrt nicht beachtet - Ein Schwerverletzter

Niedernhall 

Email

Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr kam es auf der L 1044 zwischen Niedernhall-Giebelheide und dem Abzweig nach Kemmeten bzw. Neufels zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bei Waldzimmern wollte ein 36-jähriger VW-Fahrer aus dem Industriegebiet Waldzimmern kommend nach links in die L 1044 einbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Neufels kommenden Citroen, dessen Fahrer in Richtung Niedernhall-Giebelheide fuhr. Der VW touchierte den Citroen auf dessen linker Seite, so dass sich das Fahrzeug überschlug und auf der Beifahrerseite auf der Straße zum Liegen kam. Der alleine in dem Auto befindliche 80-jährige Fahrer wurde in dem Citroen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der ebenfalls alleine in seinem Auto befindliche VW-Fahrer wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt.

Während an dem Citroen ein Totalschaden in Höhe von ca. 8 000 Euro entstand, beträgt der Sachschaden an dem VW ca. 2 000 Euro. Neben der Polizei war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften am Unfallort eingesetzt. Die Landesstraße war bis gegen 21.15 Uhr für den Verkehr gesperrt.