Von Unfallstelle geflüchtet

Öhringen 

Email

Ein 20-Jähriger ist am Dienstabend nach einem Unfall einfach weiter gefahren. Der junge Mann war zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr mit seinem Peugeot auf der Haller Straße in Richtung Karlsvorstadt unterwegs, dabei kam es zu einem Streifvorgang zwischen seinem PKW und dem Ford einer 40-Jährigen. Anstatt aber nach dem Unfall anzuhalten, fuhr der Mann einfach weiter.

Glücklicherweise konnte sich die Unfallbeteiligte das Kennzeichen des Flüchtigen merken, sodass die Polizei den jungen Mann wenig später an seiner Wohnanschrift antreffen konnte. Dort fanden die Beamten den mutmaßlichen Grund für die Flucht vom Unfallort heraus. Ein von dem 20-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,2 Promille. Der Mann musste die Beamten zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten.