Unfall unter Alkoholeinfluss

Öhringen 

Email

Ein alkoholisierter 18-Jähriger verursachte am Sonntag bei Öhringen einen Verkehrsunfall.

Der junge Mann war mit seinem Suzuki auf der Verbindungsstraße aus Richtung Heuholzhöfe in Richtung K 2330 unterwegs. Die Kreuzung zur Kreisstraße wollte er geradeaus in Richtung Friedrichsruhe überqueren. Dabei übersah er offenbar den von rechts kommenden VW Golf einer 20-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Wucht der Kollision war so stark, dass der VW Golf gegen einen im Kreuzungsbereich stehenden VW Up geschleudert wurde. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant versorgt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten eine Alkoholbeeinflussung bei dem 18-iährigen Suzuki-Lenker fest. Ein von diesem durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von rund 0,7 Promille. Nach dieser Feststellung musste der junge Mann die Beamten zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 9000 Euro.