Sprinter auf der A6 um mehr als siebzig Prozent überladen

A6/Bretzfeld 

Email

Am Mittwochmittag ist ein 31-Jähriger mit einem deutlich überladenen Fahrzeuggespann auf der A6 unterwegs gewesen. Gegen 11.30 Uhr fiel der Mann mit seinem Mercedes Sprinter mit Anhänger zwischen Bretzfeld und Öhringen auf, da auf dem Dach des Anhängers mehrere gefüllte Transportsäcke mangelhaft gesichert waren. Neben der ungesicherten Ladung stellte sich heraus, dass der Kastenwagen deutlich überladen war. Im Inneren des Fahrzeugs waren neben zwei vollen Paletten mit Pflastersteinen unter anderem zwei große Traktorreifen und diverse andere Gegenstände geladen.

Allein der Sprinter wog statt der maximal erlaubten 3500 Kilogramm knapp 6000 Kilo. Zudem stellte ein Sachverständiger fest, dass das Fahrzeuggespann gravierende Mängel vorwies. Unter anderem waren die Bremsen des Anhängers nahezu funktionslos. Ebenfalls wies die Bremsanlage des Mercedes Sprinters deutliche Mängel auf. Das Fahrzeuggespann durfte die Fahrt nicht mehr fortsetzen.