Sekundenschlaf führte zu Unfall

Künzelsau 

Email

Einen Unfall verursachte ein 55-jähriger Renault-Fahrer bei Künzelsau-Gaisbach. Der Mann befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr mit seinem Fahrzeug die B19 in Richtung Künzelsau, als er am Steuer vermutlich einschlief. Während dieses Sekundenschlafes geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein entgegenkommender 46-jährige BMW-Fahrer konnte mit seinem Wagen nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Renault. Beide Autos streiften sich mit den kompletten linken Fahrzeugseiten. Eine hinter dem BMW fahrende 51-jährige Audi-Fahrerin wich mit ihrem Auto nach rechts aus und entging so einem Frontalzusammenstoß. Durch das Ausweichmanöver geriet der Audi jedoch gegen den Randstein, wodurch der Reifen beschädigt wurde.

Nach Polizeiangaben wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Schaden in Höhe von rund 4500 Euro.