Rettungshubschraubereinsatz nach Verkehrsunfall

Neuenstein 

Email

Am Dienstagmittag verunfallte ein Pkw mit fünf Insassen auf der Autobahn 6 bei Neuenstein. Gegen 13 Uhr kam ein 53-Jähriger mit seinem Ford zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Neuenstadt von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Böschung. Durch den Unfall wurde der Fahrer und drei Kinder im Alter von drei bis neun Jahren leicht verletzt. Die 37-jährige Beifahrerin erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Fahrer und die drei Kinder wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Für die Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim komplett und für die Bergen des Unfallfahrzeuges dann teilweise gesperrt.