Polizei: Oldtimer so laut wie ein startendes Flugzeug

Bretzfeld 

Email

Am Vatertag führten die Tuning-Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg an mehreren Örtlichkeiten Verkehrskontrollen durch. Bei Bretzfeld-Weißlensburg fiel ein Oldtimer, ein Dodge Charger, Baujahr 1969, schon bei der Heranfahrt an die Kontrollstelle durch seine enorme Lautstärke auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Oldtimer zwar schön restauriert worden war, aber an der Auspuffanlage ein unzulässiger Fächerkrümmer verbaut wurde. Der Rest der Auspuffanlage bestand nur noch aus Rohren.

Um die tatsächliche Lautstärke des Wagens zu ermitteln, führten die Beamten eine Standgeräuschmessung durch. Die Spezialisten der Polizei staunten nicht schlecht über das Ergebnis. Der Dodge entwickelte ein Standgeräusch von 120 Dezibel. Dies ist lauter als ein Presslufthammer und entspricht in etwa dem Lärm eines startenden Linienfliegers. Das war der höchste Wert den die Beamten je gemessen hatten. Die Polizei stellte daraufhin das Autos sicher.

Am nächsten Tag bestätigte ein anerkannter Sachverständiger das Messergebnis der Kontrolle vom Vortag. Der Besitzer des Oldtimers muss nun den Mangel an seinem Fahrzeug beseitigen und außerdem mit einem Bußgeld rechnen.