Nach Polizisten getreten und geschlagen

Öhringen 

Email

Polizeibeamte wurden am Samstag gegen 23.30 Uhr zu einem Einsatz in die Öhringer Bahnhofstraße gerufen.

Ein Mann soll mit einem Taxi gefahren und dann mit dessen Fahrer in Streit geraten sein. Offenbar hatte sich der Mann geweigert, die Fahrtkosten zu begleichen und aus dem Auto zu steigen. Vor Ort wollten die Beamten die Personalien des 36-Jährigen aufnehmen. Dieser weigerte sich jedoch, seinen Ausweis zu zeigen.

Als die Polizisten seinen Rucksack nach einem Ausweisdokument durchsuchen wollten, versuchte der Mann die Ordnungshüter zu treten und zu schlagen. Diese konnten ausweichen und blieben unverletzt, wie die Polizei Heilbronn am Montag mitteilte.

Dem 36-Jährigen wurde der Gewahrsam erklärt und er musste die restliche Nacht in einer Zelle verbringen.