Gefährliches Überholmanöver endet im Acker

Mulfingen 

Email

Ein gefährliches Überholmanöver endete am Montagabend für einen 25-jährigen Opel-Fahrer auf der Kreisstraße 2388 bei Hollenbach im Acker.

Der Mann war mit seinem Auto in Richtung Mulfingen unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve begann er, einen Sattelzug zu überholen, obwohl er keine genügende Sicht auf die Gegenfahrbahn hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er übersah dadurch einen entgegenkommenden 32-jährigen VW-Fahrer.

Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, wich der Entgegenkommende nach rechts, der Unfallverursacher nach links aus. Beide kamen ohne Zusammenstoß im selben Acker zum Stehen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Wie groß der Flurschaden ist, war zunächst nicht bekannt. Der Sattelzug blieb unbeschädigt.