Öhringen/Neuenstein
Lesezeichen setzen Merken

Exhibitionisten in Öhringen und Neuenstein unterwegs - Zeugen gesucht

  |    | 
Lesezeit  1 Min

Die Polizei sucht Zeugen von mehreren Vorfällen von exhibitionistischen Handlungen im Umkreis von Öhringen.

Am Montag, 9. Mai, entblößte sich ein unbekannter Mann vor zwei Schülerinnen. Am Fahrbahnrand in der Münzstraße in Öhringen parkte gegen 12.15 Uhr ein wohl grauer Pkw. Als die beiden Mädchen auf dem Heimweg von der Schule vorbei liefen öffnete ein Mann die Beifahrertür. Er präsentierte den Mädchen, durch den geöffneten Reißverschluss seiner Hose, sein Geschlechtsteil. Die 9 und 10 Jahre alten Schülerinnen liefen daraufhin schnell davon. Zu weiteren Handlungen kam es nicht.

In Neuenstein wurde gegen 13 Uhr am Montag, 9. Mai, ebenfalls eine 9-jährige Schülerin auf dem Heimweg von einem unbekannten Mann belästigt. Sie war mit ihrem Roller in der Lindenstraße unterwegs, als sie an einem geparkten vermutlich weißen Pkw mit geöffneter Beifahrertür vorbeifuhr. Das Mädchen wurde von dessen Fahrer angesprochen. Während des Gesprächs manipulierte der Unbekannte an seinem Geschlechtsteil, welches entblößt über den Hosenbund hing. Das Mädchen fuhr davon und beobachtete, wie sich die unbekannte Person mit dem Pkw in die entgegengesetzte Richtung entfernte. Der Fahrer wird als circa 40-jährig, mit braunen Haaren und vermutlich schwarz-brauner Kleidung beschrieben.

Bereits am 2. Mai fiel in Öhringen einer 31-Jährigen eine unbekannte Person unangenehm auf. Die Frau saß gegenüber des Theaters im Hofgartenweg auf einer Bank. Gegen 13.30 Uhr kam ein unbekannter Mann und setzte sich neben sie. Er hatte eine blaue Daunenjacke auf seinem Schoß liegen. Nach kurzer Zeit manipulierte der Mann sich unter der Jacke im Genitalbereich. Die 31-Jährige entfernte sich schockiert von der Örtlichkeit. Die männliche Person wird wie folgt beschrieben: circa 160 bis 165 cm groß, circa 25 Jahr alt, mit dunkelbraunen, sehr kurzen Haaren und blauer Daunenjacke.

Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen oder den Personen machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400, zu melden.

  Nach oben