Ein Verletzter nach Vorfahrtsmissachtung

Öhringen 

Email

Eine leicht verletzte Person und 10.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen kurz vor 10 Uhr in der Berliner Straße in Öhringen ereignet hat.

Ein 53-jähriger Sattelzug-Lenker übersah offenbar an der Kreuzung zum Katharinengraben den vorfahrtsberechtigten Opel einer 62-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.

Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, wurde die Fahrerin des Opels leicht verletzt.