Zündler gefunden

Künzelsau 

Email

Ein 64-Jähriger hat am Dienstagnachmittag mutmaßlich den Bewegungsmelder einer Wohneinrichtung in Künzelsau angezündet. Der Mann war zu Besuch im Gebäude, wurde aber gegen 16 Uhr von Mitarbeitern zum Gehen aufgefordert. Er kam dieser Bitte zunächst nach, wollte dann aber erneut das Haus betreten. Nachdem ihm der Zugang verweigert wurde, machte sich der Mann an einem Bewegungsmelder der Einrichtung zu schaffen, der daraufhin in Brand geriet.

Dabei wurde er von einem Zeugen beobachtet. Das Feuer konnte schnell von Angestellten gelöscht werden, weshalb einzig der Bewegungsmelder in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da sich der Tatverdächtige nicht weit vom Brandort entfernt hatte, brauchte er von der eintreffenden Polizeistreife nur noch am gegenüberliegenden Busbahnhof eingesammelt zu werden. Hier zeigte sich dann auch der vermutliche Grund seiner Handlungen. Ein Alkoholtest zeigte bei dem 64-Jährigen einen Wert von fast zwei Promille.