Zaun beschädigt und Steine in Rückhaltebecken geworfen

Kupferzell 

Email

Der Maschendrahtzaun, der das Regenrückhaltebecken neben dem Bolzplatz in Neu-Kupfer umgibt, wurde zwischen 28.10. und Montag, 4.11., beschädigt. Die Unbekannten schnitten aber nicht nur ein Loch in den Zaun, sondern warfen auch Knochensteine in das Becken. Das Becken muss deshalb geleert werden. Weil Steine in den Kanal geraten sein könnten, ist außerdem eine Reinigung erforderlich.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940/9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden. Derartige Beschädigungen werden an dem Becken und dem Schacht immer wieder festgestellt. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es gefährlich ist, das Gelände zu betreten.