Vier Schwerverletzte bei Unfall auf der A6

Kupferzell 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen gegen 3 Uhr auf der Autobahn 6 bei Kupferzell in Fahrtrichtung Heilbronn. Ein 31-Jähriger war mit seinem VW Kleinbus ungebremst auf ein vor ihm fahrendes Auto mit Anhänger aufgefahren.

Unmittelbar nach dem Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem keiner der Beteiligten verletzt wurde, kam es zu einem weiteren Unfall. Der Fahrer eines Sattelzuges, der den Unfall zuvor beobachtet hatte, schaltete die Warnblinker an und stieg aus seinem Fahrzeug, um den Unfallbeteiligten zu helfen. Ein mit seinem VW Caddy heranfahrender 35-Jähriger bemerkte den stehenden Sattelzug zu spät und fuhr trotz Vollbremsung in dessen Heck.

Der VW Caddy war mit vier Personen besetzt, die teils schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden, wie die Polizei Heilbronn mitteilte.

Die Autobahn war bis 5.30 Uhr komplett gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. red