Unfall auf der A6 bei Öhringen - 57-Jähriger schwer verletzt

Öhringen 

Mit schweren Verletzungen musste ein 57-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der Autobahn 6 bei Öhringen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. 

 

Der Mann war laut Polizeibericht gegen 9.30 Uhr mit seinem Geländewagen-Gespann in Richtung Heilbronn unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Öhringen hatte sich ein Stau gebildet. Dies bemerkte er vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Geländewagen mit Anhänger, auf dem ein Auto aufgeladen war, in das Heck eines stehenden Sattelaufliegers.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzte die Polizei zunächst auf rund 30.000 Euro.

Die Autobahn war während der Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt. Der Verkehr wurde anschließend zunächst einspurig, später zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Bis in die Mittagsstunden kam es in Richtung Heilbronn zu Behinderungen. red

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten