Schwerer Auffahrunfall in Ingelfingen

Ingelfingen  Zu spät oder gar nicht erkannt hat eine 55 Jahre alte Autofahrerin am Sonntagnachmittag, dass zwei Fahrzeuge vor ihr auf der Künzelsauer Straße verkehrsbedingt angehalten haben. Die Folge war laut Polizei, dass die Frau mit ihrem Opel fast ungebremst auf einen VW auffuhr, der dann noch auf den davorstehenden Mercedes geschoben wurde.

Der Aufprall war so heftig, dass die Unfallverursacherin sowie ihr Beifahrer mit schwereren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Der Fahrer des VW wurde leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro. Der Opel und der VW waren so stark beschädigt, dass sie von Abschleppfahrzeugen abtransportiert werden mussten.

Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz und sorgte dafür, dass durch die ausgelaufenen Betriebsstoffe keine Gefahr für die Umwelt und den Straßenverkehr entstand. Die Straße musste während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten längerfristig gesperrt werden.