Polizei findet Betäubungsmittel bei Personenkontrolle

Öhringen 

Polizeibeamte des Polizeireviers Öhringen wollten am Dienstagabend in der Haller Straße in Öhringen zwei junge Männer auf ihren Skateboards kontrollieren. Nachdem der 21-Jährige keinen Ausweis vorzeigen konnte, wurde ihm die Durchsuchung angekündigt.

Kurz darauf ergriff er zu Fuß die Flucht in Richtung einer Landesstraße. Die Beamten verfolgten ihn und  beobachteten, wie der Flüchtende währenddessen seinen Rucksack weg warf. An einem Waldstück verloren die Polizisten den 21-Jährigen aus den Augen. Nachdem die Beamten den Rucksack öffneten, war der Grund für die Flucht klar.

Mehrere abgepackte Tütchen mit Marihuana und mehrere hundert Euro Bargeld fanden die Ordnungshüter in der Tasche. Der 21-Jährige wurde kurze Zeit später festgenommen und mit seinem 18-jährigen Komplizen zum Revier gebracht. Dort leistet er erheblichen Widerstand, sodass zwei Beamte leicht verletzt wurden. Mit mehreren Anzeigen müssen die jungen Männer nun rechnen.