Opel überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Von Oliver Färber

Waldenburg 

Schwere Verletzungen erlitt ein 28-Jähriger bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen auf der Landesstraße in Höhe des Rebbigshofes bei Waldenburg. Sein Opel war von der Straße abgekommen, hatte sich dort überschlagen.

Der Mann war mit seinem silberfarbenen Wagen gegen 6.40 Uhr auf der Straße von Waldenburg in Richtung Kesselfeld unterwegs. Nach einer leichten Linkskurve kam er aus bislang unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab. Wahrscheinlich steuerte der Fahrer danach gegen und überzog dabei das Auto.

Der Opel schleuderte über die Fahrbahn auf die linke Seite, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Der 28-Jährige wurde dabei schwer verletzt in seinem völlig demolierten Wagen eingeklemmt.

Feuerwehr befreit Mann

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Waldenburg (mit vier Fahrzeugen) und die Stützpunktwehr Öhringen (mit vier Fahrzeugen) kamen dem Mann zur Hilfe. Die Mannschaften hatten den Mann, der noch ansprechbar war, schnell befreit. Der Rettungsdienst des DRK Hohenlohe, der mit einem Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort war, versorgte den Schwerverletzten und lieferte ihn in ein Krankenhaus ein.

Straße voll gesperrt

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Landesstraße war während der Rettungs- und Bergemaßnahmen voll gesperrt.