Nach Einbrüchen: Polizei findet Zimmermannshammer

Künzelsau   Künzelsau - Unbekannte Täter räumten bereits Ende August in Gaisbach und Garnberg zwei Wohnhäuser aus. Dabei entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Jetzt hat die Polizei ein mögliches Tatwerkeug gefunden und sucht Zeugen.

Email

Unbekannte Täter waren, wie berichtet, am letzten Augustwochenende in zwei Wohnhäuser in Gaisbach und Garnberg eingebrochen. Dabei hatten sie jeweils mit einem markanten spitzen Gegenstand die Terrassentürscheiben eingeschlagen.

Aus den Wohnungen entwendeten sie Bargeld und Schmuck sowie ein Notebook, ein Handy, ein iPhone und ein iPad im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro. Das Diebesgut transportierten sie in einer schwarzen Sport- und einer ebenfalls schwarz gemusterten Kunststofftasche ab.

 

Unweit des Tatortes im Garnberger Eichenweg konnten jetzt zwei Schraubenzieher der Marke Connex, 12x200, mit hellen Holzgriffen sowie ein Zimmermannshammer mit schwarzem Kunststoffgriff und grauen Applikationen sichergestellt werden. An dem Zimmermannshammer wurde ganz offensichtlich zur Tatbegehung ein Zinken abgeflext.

Die Kriminalpolizei Künzelsau fragt nun, wer Hinweise zur Herkunft der sichergestellten und zu den Einbrüchen benutzten Werkzeuge machen kann. Hinweise werden unter Tel. 07940/9400 entgegengenommen.