Garage gerät in Brand

Öhringen 

Eine aufmerksame Anwohnerin in der Faustinastraße teilte dem Notruf des Polizeipräsidiums am Donnerstagabend um 21.59 Uhr mit, dass in der Nachbarschaft eine Garage brennen würde. Die daraufhin verständigte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der in Vollbrand stehenden Doppelgarage auf das angrenzende Einfamilienhaus verhindern.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es in der Garage, die teils als Büroräumlichkeit und teils als Fahrzeuggarage genutzt wird, zum Brandausbruch. Zwei zehn und 12 Jahre alte Kinder des Wohnhausbesitzers wurden mit Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftung zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr war mit 22 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Inventar- und Gebäudeschaden wird auf zirka 80.000 Euro beziffert.