Fußgänger verletzt

Künzelsau 

Im Krankenhaus endete der Unfall eines Fußgängers am Mittwochnachmittag in Künzelsau. Der 20-Jährige wollte gegen 14.30 Uhr die Oberamteistraße überqueren. Vermutlich hatte er dabei nicht ausreichend auf die Verkehrssituation geachtet. 

Ein Autofahrer, der zu diesem Zeitpunkt von der Konsul-Uebele-Straße nach rechts in die Oberamteistraße einbiegen wollte, sah den schon auf der Fahrbahn befindlichen Passanten nämlich offensichtlich zu spät. Der 77-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Fußgänger mit seinem Ford.

Der junge Mann schleuderte auf die Motorhaube des Pkw und wurde dabei verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend ins Krankenhaus. Am Auto war Sachschaden entstanden.