Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

Öhringen 

Wiederholt haben Unbekannte in Öhringen versucht, telefonisch das Vertrauen älterer Menschen zu gewinnen und durch Vortragen einer Lügengeschichte zur Herausgabe persönlicher Daten und Informationen über die finanziellen Verhältnisse zu bewegen.

In einem Fall gab die 86-jährige Angerufene den falschen Polizeibeamten ihre Bank bekannt, teilte diesen Sachverhalt aber erst Stunden später der richtigen Polizei mit. Hinter den Anrufen steckte nicht die Polizei und vermutlich handelte es sich dabei um die Vorbereitungshandlungen für Straftaten. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

  • Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. 

  • Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

  • Lassen sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.

  • Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder bei verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 rund um die Uhr erreichbar.