Auffahrunfall löst Dominoeffekt aus

Kupferzell 

Email

Zu einem Auffahrunfall mit einem Gesamtsachschaden von zirka 13.000 Euro kam es am Dienstagmorgen bei Kupferzell. Ein 47-Jähriger war gegen 6.45 Uhr mit seinem Mercedes auf der B19 von Gaisbach kommend in Fahrtrichtung Kupferzell unterwegs. An der Abzweigung nach Rechbach übersah der Mann offenbar, dass die vor ihm fahrenden Pkw aufgrund der auf Rot geschalteten Ampel anhielten. Sein Auto prallte deshalb gegen den Mercedes einer 36-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Mercedes auf einen Opel geschoben, welcher wiederum gegen einen Ford prallte. Sowohl die Mercedesfahrerin als auch die Lenkerin des Opels wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Bis auf den Ford waren alle betroffenen Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.