20-Jähriger war für Polizisten leicht zu durchschauen

Dörzbach 

Email

Fast alles hat ein 20-Jähriger in der Nacht zum Montag falsch gemacht. Eine Streife des Polizeireviers Künzelsau fuhr kurz nach Mitternacht durch Dörzbach, als die Beamten sahen, wie der Fahrer eines Mercedes mit seinem Wagen auf die Goldbachstraße einbiegen wollte. Als er den Streifenwagen sah, fuhr er aber wieder rückwärts.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen keinen Zulassungsstempel hatten. Der Fahrer hatte keine Ausweispapiere dabei, weshalb er nach seinem Namen gefragt wurde. Die Polizisten kamen schnell darauf, dass er einen falschen Namen und ein falsches Geburtsdatum angab. Dann ermittelten die Ordnungshüter auch noch, dass der 20-Jährige keinen Führerschein hat. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.