Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Schwaigern

Schwaigern  Die Kreisstraße zwischen Stetten und Schwaigern musste am Donnerstagabend nach einem Unfall gesperrt werden. Zwei Autofahrer wurden bei einem Frontalzusammenstoß verletzt.

Email
Am Donnerstagabend ist es zwischen Stetten am Heuchelberg und Schwaigern zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Foto: Alexander Klug

Beim Zusammenstoß von zwei Autos auf der Kreisstraße zwischen Stetten und Schwaigern sind am frühen Donnerstagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden - einer davon sehr schwer. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, sei noch nicht sicher, sagt ein Polizist an der Unfallstelle. „Die Untersuchungen laufen.“ Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt, die Fahrbahn ist mit Fahrzeugteilen übersät.

Während der Fahrer des einen Fahrzeugs sich selbstständig aus seinem Auto befreien konnte, musste bei der Frau im anderen Wagen die Feuerwehr tätig werden. „Wir haben das Dach entfernt und konnten die Frau so aus dem Auto befreien“, sagt der Schwaigerner Feuerwehrkommandant und Einsatzleiter Jürgen Kachel. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße ist für die Aufräumarbeiten gesperrt.

In einer Mitteilung der Polizei von Donnerstagabend heißt es: Die umliegenden Feuerwehren waren mit 78 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und zwei Notarztteams, vor Ort. Die Polizeireviere Lauffen und Eppingen waren mit insgesamt drei Streifen im Einsatz, den Unfall bearbeiten die Spezialisten von der Verkehrspolizei in Weinsberg. Zur Klärung der Unfallursache wurde über die Staatsanwaltschaft in Heilbronn ein Unfallgutachter angefordert. 


Alexander Klug

Alexander Klug

Reporter

Alexander Klug ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.