Zwei Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Heilbronn 

Email

Zwei Autofahrer wurden am Donnerstagmorgen bei einem Unfall bei Heilbronn verletzt.

Ein 62-Jähriger fuhr gegen 7.50 Uhr mit seinem VW von Heilbronn-Biberach in Richtung Bad Rappenau-Bonfeld. In gleicher Richtung radelte zu diesem Zeitpunkt ein Fahrradfahrer. Der VW-Fahrer wollte an dem Radfahrer vorbeifahren und setzte kurz vor einer Kuppe zum Überholen an. Dabei hatte er wohl übersehen, dass ihm zwei Autos entgegenkamen.

Um eine Kollision zu vermeiden, zog die 18-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Audis ihren Wagen in den Grünstreifen und bremste bis zum Stillstand ab. Eine hinter dem Audi fahrende 20-Jährige wich dem VW ebenfalls aus, konnte ihren Mercedes aber nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem im Grünstreifen stehenden Audi, wie die Polizei Heilbronn mitteilte.

Die beiden jungen Frauen wurden durch den Zusammenstoß verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Weder der Audi noch der Mercedes waren nach dem Zusammenstoß noch fahrbereit. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Fahrradfahrer und der VW-Fahrer wurden nicht in den Zusammenstoß verwickelt.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von knapp 15.000 Euro.