Ilsfeld
Lesezeichen setzen Merken

Zwei Schafe gerissen

Nachdem bei Ilsfeld schon vor einigen Wochen ein Schaf von einem wildernden Hund gerissen wurde, geschah dasselbe nun wieder.

  |    | 
Lesezeit  1 Min
Schafherde am Deich nahe des Leine-Flusses
Foto: dpa  Foto: Holger Hollemann (dpa)
Nachdem bei Ilsfeld schon vor einigen Wochen ein Schaf von einem wildernden Hund gerissen wurde, geschah dasselbe nun wieder.

Eine Frau ging am Mittwochvormittag im Bereich der Ilsfelder Bruckwasserstraße in Richtung Dietersberg spazieren. Als sie an einer Schafherde im Gewann Schlüsselrain/Am Attichgraben vorbei kam, sah sie in einem Graben ein trächtiges, schwer verletztes Schaf liegen.

Das Tier wurde wahrscheinlich von einem größeren Hund von der Herde getrennt, aus dem eingezäunten Bereich getrieben und anschließend massiv verbissen.Das Schaf musste aufgrund der schweren Verletzungen eingeschläfert werden.

Die Polizei hofft, dass jemand in den vergangenen Wochen und speziell auch am Mittwochvormittag in dem betroffenen Bereich bei Ilsfeld entsprechende Beobachtungen gemacht hat. Hinweise gehen an den Polizeiposten Ilsfeld, Telefon 07062 915550. Wer in der Zukunft dort einen herrenlosen Hund sehen sollte, möchte dies ebenfalls sofort melden. Das geht auch durchaus über den Notruf 110.

  Nach oben