Zoll stellt zehn Kilogramm Marihuana sicher - Schwarzmarktwert: rund 100.000 Euro

Heilbronn 

Email

Einsatzkräfte des Heilbronner Hauptzollamts verhinderten bei Kontrollen in einem Paketverteilzentrum Mitte vergangener Woche den Weitertransport von rund 10.000 Gramm Rauschgift nach Polen. Dies teilte das Heilbronner Hauptzollamt am Montagabend mit. 

Ins Visier der Zöllner geriet eine per Post versendete Reisetasche, die zwischen den zahlreichen Paketen auf dem Laufband des Logistikers ins Auge fiel. Das Gepäckstück, das zusätzlich in schwarze Plastikfolie eingewickelt war, enthielt zehn weitere Verpackungseinheiten aus transparenter Kunststofffolie, in denen sich das Rauschgift befand. Das Marihuana wurde sichergestellt.

Der Schwarzmarktwert der Drogen, der im Straßenverkauf hätte erlöst werden können, beläuft sich auf rund 100.000 Euro.